Was wir tun


Das Team vor Ort (Florin & Adrian) geht jeden Tag ins Public Shelter Ecosal um den Hunden dort auf verschiedenste Arten zu helfen:

Der tägliche Hauptaufwand besteht darin die Hunde mit Futter zu versorgen, welches von Spendern aus der ganzen Welt finanziert wird.

Dazu werden Fotos oder Videos von den Hunden während der Fütterung gemacht. Durch posten auf facebook, möchten wir auf die Situation im Public Shelter Ecosal aufmerksam machen. Eine breite Öffentlichkeit soll von den Zuständen an diesem grausamen Ort erfahren. Desweiteren geben wir den Hunden so ein Gesicht und die Chance auf Freiheit und ihre eigene Familie.

Wir helfen Teirschutzorganisationen sowie Privatpersonen, welche Hunde adoptieren möchten mit Koordination, Papieren, Transporten sowie dem Suchen, Finden und Herausnehmen der gewünschten Hunde aus dem Public Shelter Ecosal.

Wir organisieren Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen für die Hunde, wie z.B. die Dächer auf den Aussenzwingern, die zusätzlichen Hundehütten oder die Plastikpaletten in den Innenzwingern.

Wenn auch nicht direkt vor Ort, kümmert sich dasTeam aus der Schweiz/Deutschland zBsp. um die Koordination von Futterlieferungen und Projekten, Kommunikation mit Organisationen und Privatpersonen in mehreren Sprachen, Ausarbeiten von Texten und deren Übersetzungen oder der Pflege von Webseite und facebook-Auftritt.

Wir engagieren uns mit einer laufenden Kastrationsaktion in Galati für einen nachhaltigen Tierschutz, welcher die Probleme an der Wurzel packt!

Neben all dem arbeiten wir entweder in unseren normalen Berufen – wir leben NICHT von Spenden – oder wenn immer möglich im privaten Tierheim Help Labus in Galati.